Einstand am IZFP

Wahrscheinlich ist es fast egal wohin man geht bzw. wo man neu anfängt zu arbeiten: irgendeine Form von Einstand gibt es wohl überall. Dementsprechend habe ich vorletzten Sonntag meine neue Küche also einem “Härtetest” unterzogen und jede Menge Kuchen und Törtchen gebacken, die ich dann am 18. Mai anlässlich meines Einstandes zur Arbeit mitgenommen habe. Es gab kleine Schokokäsetörtchen, Schokoladen-Schmand-Cupcakes, eine Zitronenmousse-Torte, Erdbeer-Vanille-Tartlets und Knuspereulen. Da meine neuen Kollegen total begeistert waren (insbesondere auch weil alles selbst gemacht war) und ihnen laut eigener Aussage alles ganz ausgezeichnet geschmeckt hat, gab’s dann eine Woche später gleich nochmal einen Kuchen; diesmal hatte ich ein neues Rezept ausprobiert: eine Erdbeer-Frischkäsetorte. Aber seht am besten selbst!

Tagged , ,

One thought on “Einstand am IZFP

  1. Gregory sagt:

    Mmmhh, sieht lecker aus. Hoffe, es blieb auch was für Dich übrig. Da hätten wir auch unseren Spass gehabt. Wie ist es denn mit dem Dialekt? Denke immer an “Familie Heinz Becker”.
    Ganz liebe Grüße.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 + zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>